Etappe 1

Habe ich es doch gewagt, heute beim Losfahren kurz vor halb 8 das Navi einzuschalten. Das nahm es mir so übel, dass es mit dem berüchtigten „Speicher voll“-Fehler sich für die nächsten Tage verabschiedete. Nötig wäre jetzt ein Zurücksetzen mit einem Windoof-Programm. Dann eben nicht!
Habe ich mir eben eine Radfahrkarte vom Münsterland gekauft.
Bin nach 92 km und 4 Haferkeksen kurz vor 12 in Münster eingerollt und warte jetzt unterm Dom auf ein Essen.

image

Wegen den Käfigen im Bild – sucht mal nach den Wiedertäufern. Vor ein paar Jahren gabs auch mal eine gute Verfilmung davon im Fernsehen.
Der Sattel am Fahrrad sieht zwar schmerzhaft aus, fährt sich aber erstaunlich gut, wie auch der ganze Rest.

……………….

Bin nach 159 km ziemlich ausgelaugt in Gütersloh angekommen. Hotelzimmer hat auch beim 2. Versuch geklappt. Da beim Fahrrad einige Dreingaben mit dabei waren, passt nun mein „Rucksackmanagement(TM)“ nicht mehr. Vielleicht gehe ich Montag zur Post und schicke einiges nach Hause. Die befürchteten Gewitter sind bisher ausgeblieben, ich hoffe das bleibt so. Soweit erst mal
(Ich hoffe, die Bayern kriegen Haue!).

Dieser Beitrag wurde unter zwei mal quer durch Deutschland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Etappe 1

  1. sarah sagt:

    Du bist schon 92 km gefahren ?! mit den käfigen das musste mir mal später erklären .
    VIEL GLÜCK!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*